Kickplan-Blog

In unserem Blog berichten ausgewählte Experten über aktuelle Entwicklungen im modernen Kinderfußball und unserer Plattform.

Thomas Staack / Donnerstag, 30. September 2021, 00:00 Uhr
Die 5 Bausteine soliden Trainings

Anstatt die Trainingseinheiten für die Kleinsten mit Schwerpunkten auszustatten und diese über zwei oder drei Wochen ausschließlich zu trainieren, kann es für die Bambinis viel förderlicher sein, wenn im Training versucht wird jeden der 5 Bausteine unterzubringen.


Über den Autor
Thomas Staack
… ist 1972 in Lübeck geboren und hat in Freiburg Rechtswissenschaft studiert. Bereits im Studium
organisierte er Fußball-AGs und begann, seine fantasievollen Ideen zu Papier zu bringen.
Seit vielen Jahren schreibt er Beiträge und konzipiert Trainingseinheiten für die Fachzeitschrift
‘Fußballtraining Junior’ und das beliebte Webportal ‘Training Online’ auf DFB.de. Der DFB-B-Lizenzinhaber ist Juniorentrainer und sportlicher Leiter im Grundlagenbereich von Vorwärts SpoHo 98 in Köln. Thomas hat sich schwerpunktmäßig dem Kinderfußball gewidmet und begleitet seit Langem den sportlichen Weg von E- und F-Junioren. Aufgrund seiner vielseitigen Trainingserfahrungen bei unterschiedlichen Vereinen im Norden, Süden und Westen Deutschlands entwickelt er nicht nur kontinuierlich neue Trainingsinhalte, sondern unterstützt als Referent des Fußball-Verbandes Mittelrhein im Kreis Köln auch die Einführung der neuen DFB-Spielformen im Kinderfußball. Zudem ist er Mitorganisator der 3-gegen-3-Liga Köln.

Die 5 Bausteine soliden Trainings


(...für Bambinis, aber mit Sicherheit auch für die Großen)

Viele Trainingseinheiten, die einer Reihe angehören, sind nach Schwerpunkten aufgeteilt. Sie setzen den Fokus für zwei oder drei Wochen auf eine einzige Technik. Doch hilft uns das im Bambini-Bereich wirklich weiter? Was, wenn ein Kind für zwei Wochen nicht zum Training kommen kann, kann es dann die geübte Technik nicht erlernen? Und bedingen sich die Techniken nicht sowieso?

Förderlicher ist es also sich darüber Gedanken zu machen, welche Bausteine möchte ich in meinem eigenen Training haben und welche Spiele passen dazu.

Die fünf Bausteine, die ich in ein solides Training einbauen möchte, sind:
  • Koordination
  • Torschuss
  • Dribbling
  • Passen
  • Freie Fußballspiele

Jeder dieser Bausteine möchte ich nicht mit Übungsformen, sondern mit Spielformen fördern. Sie greifen ineinander und fördern in einem Alter, in dem die Kids noch viel Technik und Koordination aufbauen müssen, die essenziellen Bewegungsabläufe und Skills im Fußball. Lasst die Kids ihre eigenen Techniken entwickeln, seid Mentor und gebt ihnen Tipps, aber versucht sie nicht in "die eine, richtige" Technik hineinzupressen. Wie wir in der Nationalmannschaft sehen: Die gibt es nämlich nicht. Jeder Körper ist anders, dementsprechend kann die individuelle Technik auch anders sein.